Sehr geehrte Damen und Herren,

die Bundesagentur f√ľr Arbeit (BA) hat heute die Arbeitsmarktzahlen f√ľr M√§rz 2021 vorgelegt.

Arbeitsmarktentwicklung im März 2021:

  • Arbeitslosenzahl im M√§rz: -77.000 auf 2.827.000
  • Arbeitslosenzahl im Vorjahresvergleich: +492.000
  • Arbeitslosenquote gegen√ľber Vormonat: -0,1 Prozentpunkte auf 6,2 %
  • in Anzeigen f√ľr Kurzarbeit genannte Personen im M√§rz 2021¬†(bis einschlie√ülich 25. M√§rz 2021): 197.000 Personen

Einsch√§tzung der Arbeitsmarktlage f√ľr M√§rz 2021 durch die BA:

Arbeitslosigkeit, Unterbeschäftigung und Erwerbslosigkeit 

Im Zuge der einsetzenden Fr√ľhjahrsbelebung liegt die Zahl der Arbeitslosen mit 2.827.000 um 77.000 niedriger als im Vormonat. Saisonbereinigt ist sie um 8.000 gesunken. Die Arbeitslosenquote sank um 0,1 Prozentpunkte auf 6,2 %. Im Vergleich zum M√§rz des vorigen Jahres hat sich die Arbeitslosenzahl um 492.000 erh√∂ht. Die Arbeitslosenquote verzeichnet im Vorjahresvergleich ein Plus von 1,1 Prozentpunkten.

Die Unterbesch√§ftigung, die auch Ver√§nderungen in der Arbeitsmarktpolitik und kurzfristiger Arbeitsunf√§higkeit ber√ľcksichtigt, lag im M√§rz bei 3.624.000 Personen. Das waren 344.000 mehr als vor einem Jahr.

Kurzarbeit 

Vor Beginn von Kurzarbeit m√ľssen Betriebe eine Anzeige √ľber den voraussichtlichen Arbeitsausfall erstatten. Nach aktuellen Daten zu gepr√ľften Anzeigen wurde vom 1.¬†bis einschlie√ülich 25.¬†M√§rz 2021 f√ľr 197.000 Personen konjunkturelle Kurzarbeit angezeigt. Das seit November h√∂here Niveau der Anzeigen ist auf die erneuten Eind√§mmungsma√ünahmen infolge der gestiegenen Infektionszahlen zur√ľckzuf√ľhren.

Aktuelle Daten zur tats√§chlichen Inanspruchnahme stehen bis Januar 2021 zur Verf√ľgung. So wurde nach vorl√§ufigen hochgerechneten Daten der Bundesagentur f√ľr Arbeit im Januar f√ľr 2,85¬†Mio. Arbeitnehmer konjunkturelles Kurzarbeitergeld gezahlt. Die Inanspruchnahme des Kurzarbeitergelds hatte nach dem bisherigen¬†H√∂chststand im April mit knapp 6 Mio. sukzessive abgenommen, steigt seit November mit den erneuten Eind√§mmungsma√ünahmen stetig wieder an.

Erwerbsfähigkeit und sozialversicherungspflichtige Beschäftigung

In Folge der Corona-Krise hatten sich Erwerbst√§tigkeit und Besch√§ftigung deutlich verringert, zuletzt stabilisierten sie sich jedoch auf dem niedrigeren Niveau.¬†Nach Angaben des Statistischen Bundesamtes ist die Zahl der Erwerbst√§tigen im¬†Februar¬†2021 saisonbereinigt gegen√ľber dem Vormonat um¬†13.000¬†gesunken. Mit¬†44,35¬†Mio. Personen fiel sie im Vergleich zum Vorjahr um¬†754.000¬†niedriger aus.¬†Die sozialversicherungspflichtige Besch√§ftigung, deren Daten nur bis Januar 2021 reichen, nahm in diesem Monat saisonbereinigt um 4.000 zu. Im Vergleich zum Vorjahr ist die sozialversicherungspflichtige Besch√§ftigung im Januar nach Hochrechnungen der BA um 96.000 auf 33,51¬†Mio. Besch√§ftigte gesunken.¬†St√§rker von den coronabedingten Ma√ünahmen ist die geringf√ľgige entlohnte Besch√§ftigung betroffen. Nach vorl√§ufigen, hochgerechneten Daten der BA gab es im Januar mit 6,87 Mio. um 560.000 weniger geringf√ľgig entlohnte Besch√§ftigte (insgesamt) als im Vorjahresmonat. Gut zwei F√ľnftel des R√ľckgangs gingen auf das Gastgewerbe zur√ľck.

Arbeitskräftenachfrage 

Im¬†M√§rz¬†waren¬†609.000¬†Arbeitsstellen bei der BA gemeldet,¬†82.000¬†weniger als vor einem Jahr. Saisonbereinigt hat sich der Bestand der bei der BA gemeldeten Arbeitsstellen um¬†12.000¬†erh√∂ht.¬†Der BA-Stellenindex (BA‚ÄĎX) ‚Äď ein Indikator f√ľr die Nachfrage nach Personal in Deutschland ‚Äststieg im M√§rz 2021 um 4 Punkte¬†auf¬†102 Punkte. Er liegt damit¬†11¬†Punkte unter dem Vorjahreswert.

 

In der Anlage erhalten Sie zu Ihrer Information folgende¬†weiterf√ľhrende Unterlagen:

  • Eckwerte des Arbeitsmarktes im M√§rz 2021 (Anlage 1)
  • Datenblatt Arbeitsmarkt der BA (Anlage 2)

Vertiefte Informationen bieten die aktuelle¬†Einsch√§tzung¬†des IAB¬†zur wirtschaftlichen Lage, der monatliche¬†Zuwanderungsmonitor¬†des IAB¬†sowie die ausf√ľhrlichen¬†Arbeitsmarktstatistiken der BA im¬†Zusammenhang mit der Corona-Krise.

Anlage 1

Anlage 2

Quelle: BDA, IV/040/21