Liebe Mitglieder der Kroatischen Wirtschaftsvereinigung,

ab der Woche vom 7. Juni 2021 (KW 23) werden auch die Betriebsärzte bundesweit in die dezentrale COVID-19-Impfkampagne einbezogen. Dazu haben uns sehr kurzfristig die nachfolgenden Informationen erreicht:

Anfangs wird nur eine begrenzte Liefermenge pro Woche¬†an Impfstoffen f√ľr die Betriebs√§rzte zur Verf√ľgung stehen. Daher steht auch jedem Betriebsarzt zun√§chst nur ein begrenztes Kontingent zur Verf√ľgung. Voraussetzung f√ľr den Erhalt sind die Anbindung des Betriebsarztes an das Digitale Impfquotenmonitoring (DIM) des Robert-Koch-Instituts (RKI) sowie eine geeignete Infrastruktur zur Gew√§hrleistung einer ordnungsgem√§√üen Handhabung der Impfstoffe gegen COVID-19.

Die BDA hat die Einzelheiten zur Impfstoffbestellung gekl√§rt und die anliegende Handlungshilfe erstellt. Diese erl√§utert die Bestellvorgaben und Lieferung der Impfstoffe einschlie√ülich des Impfzubeh√∂rs und informiert zu wichtigen Punkten bei der Vorbereitung und Verabreichung der Impfstoffe. Die Handlungshilfe ist auch auf der Website der BDA unter www.wirtschaftimpftgegencorona.de¬†unter der Rubrik ‚ÄěImpfstoffe & Zubeh√∂r‚Äú ver√∂ffentlicht.

Hier das Wichtigste zur Impfstoffbestellung und -handhabung in K√ľrze:

Impfstoffbestellung:

  • Bestellung f√ľr Impfstart in der Woche ab dem 7. Juni 2021 (KW 23): bis sp√§testens Freitag, 21. Mai 2021, 12.00 Uhr
  • Bestellberechtigung: Jeder bei einem Unternehmen angestellte Betriebsarzt (Werksarzt), jeder Betriebsarzt eines √ľberbetrieblichen Dienstes und jeder freie Betriebsarzt, der f√ľr ein Unternehmen mit Sitz in Deutschland Impfungen gegen COVID-19 durchf√ľhren wird.
  • Bestellung impfstoffspezifisch mit Impfzubeh√∂r auf blauem Privatrezept. F√ľr Erstbestellung formlose Bestellung m√∂glich.

Anlieferung und Lagerung:

  • Die Anlieferung erfolgt grunds√§tzlich am Montag, in der Regel nachmittags. Zum Impfbeginn erfolgt die erste Lieferung also am Montag, 7. Juni 2021.
  • Die gelieferten Impfstoffe m√ľssen bei 2 bis 8 ¬įC in einem geeigneten K√ľhlschrank gelagert werden.
  • Hinweise der Hersteller beachten.

Vorbereitung und Verabreichung:

  • Websites und Informationen der Hersteller beachten.
  • Unterschiedliches Impfschema je Impfstoff beachten.
  • Mindestabstand von 14 Tagen vor Beginn und nach jeder COVID-19-Impfung einhalten.
  • Nachbeobachtungszeit von 15 Minuten nach Impfung beachten.

Sobald uns neue Erkenntnisse vorliegen, werden wir Sie weiter informieren.
VI-126-21 Handreichung Betriebsärzte Impfstoffe und Zubehör

Erg√§nzend zu unserer Information haben uns weitere Informationen von der Arbeitsgemeinschaft Betriebs√§rzte des Hessischen Ministeriums des Inneren und f√ľr Sport erreicht.

Besonders wichtig ist, dass die Anbindung an das ‚ÄěDigitale Impfmanagement‚Äú (DIM) ausschlie√ülich √ľber die BDA-Abfrage m√∂glich ist, auf die wir Sie hiermit erneut aufmerksam machen:

DIM-Anbindung
Die Anbindung an das Digitale Impfquotenmonitoring (DIM) des RKI und auch dessen Funktionsf√§higkeit m√ľssen bis zum Impfbeginn realisiert sein.

BDA-Abfrage
Die erforderliche Registrierung zur DIM-Anbindung ist ausschlie√ülich √ľber die laufende BDA-Abfrage m√∂glich. Die Onlineabfrage ist √ľber folgende Adresse erreichbar: https://forms.office.com/pages/responsepage.aspx?id=6NqR8ShsoEWt1Z2HBXTLY0Rsbac39tRDqoIUHS54-eNUNFNaWTNBMUtPQTZVTDgzTFRJRjhNNDNTMy4u
Sofern Sie bereits an der BDA-Abfrage teilgenommen haben, ist damit automatisch auch der Antrag auf Anbindung an das DIM verbunden.

BDA-Handreichung
Alle weiteren Informationen und Einzelheiten zur Bestellung, Lieferung und Verabreichung von Impfstoffen k√∂nnen Sie der ‚ÄěHandreichung f√ľr Betriebs√§rzte zu Impfstoffen und Zubeh√∂r‚Äú der BDA entnehmen, die unter folgender Internetadresse abrufbar ist: https://www.wirtschafttestetgegencorona.de/wp-content/uploads/2021/05/ Handreichung-Betriebsaerzte-Impfstoffe-und-Zubehoer-2021-05-17-15-31-00.pdf