07.03.2019 – Artikel

Als j√ľngster¬†EU-Mitgliedsstaat und als regionale Gestaltungskraft auf dem Westbalkan ist Kroatien f√ľr Deutschland ein Schl√ľsselpartner innerhalb Europas.

Beim Besuch der kroatischen Au√üenministerin Marija Pejńćinovińá Burińá in Berlin betone Heiko Maas:

F√ľr uns steht Europa im Zentrum, denn wir werden 2020 aufeinanderfolgende Ratspr√§sidentschaften haben. Dies wollen wir nutzen f√ľr eine konstruktive, europapolitische Agendasetzung. Wir z√§hlen auf Erfahrungsaustausch und gegenseitige Unterst√ľtzung.

Aktionsplan zwischen ‚Äěgef√ľhlten Nachbarn‚Äú

Mit der heutigen Unterzeichnung des bilateralen Aktionsplanes wird sich der Austausch zwischen Deutschland und Kroatien deutlich verst√§rken: In Bereichen wie Digitalisierung, duale berufliche Bildung, Forschung & Sprachf√∂rderung sowie Klima- und Sicherheitsfragen werden sich Regierungsvertreter beider L√§nder aus zahlreichen Ministerien k√ľnftig √∂fter treffen und eng abstimmen. Maas bezeichnete den Aktionsplan als Meilenstein der bilateralen Beziehungen, die sich sehr rasch weiterentwickeln. ‚ÄěWir sind¬† sozusagen gef√ľhlte Nachbarn‚Äú, so der deutsche Au√üenminister.

Traditionell ist der Kontakt zwischen deutschen und kroatischen B√ľrgerinnen und B√ľrgern sehr eng: In Deutschland leben 370.000 Kroaten, gleichzeitig besuchten 2018 so viele Deutsche Kroatien, wie noch nie zuvor.

Kroatiens wichtige Rolle im Westbalkan und Europa

F√ľr Deutschland und die¬†EU¬†ist der Westbalkan eine strategische Schl√ľsselregion. Stabilit√§t, Demokratie und Wirtschaftswachstum sind essentiell in unmittelbarer Nachbarschaft. Maas betonte, dass Deutschland zur europ√§ischen Perspektive des westlichen Balkans stehe. Man verbinde klare Angebote mit¬†eigenen Erwartungen. Auch Kroatien sieht den westlichen Balkan als Priorit√§t seines Ratsvorsitzes und sieht seinerseits Deutschland als wichtigen Partner f√ľr die Region. Die deutsche¬†EU-Ratspr√§sidentschaft wird ‚ÄěEinigkeit‚Äú und ‚Äěgemeinsame St√§rke‚Äú als Leitmotive haben. Hier z√§hlt man auf Kroatien als Partner f√ľr ein geeintes Auftreten der¬†EU.

Quelle: Auswärtiges Amt